POST- & PAKETFÖRDERANLAGEN:

Häufig kommen Schrägrollenförderer zum Einsatz wenn auf das Fördergut Beschriftungen, Aufkleber oder Barcodes übertragen werden sollen und ein dafür definierter Abstand zwischen Fördergut und Etikettierer, Printer notwendig ist.

Damit der richtige Abstand gewährleistet werden kann, wird das Fördergut mittels Schrägrollen an den linken oder rechten Rand der Förderstrecke gelenkt. Die Laufrollen sind bei diesem Förderer leicht schräg gestellt. Zusammen mit seitlich angebrachten vertikalen Rollen wird das Fördergut sicher befördert. Der Antrieb der Rollen erfolgt über Rundriemen.

Aufgrund der Vertikal justierbaren Unterstützungen/Abhängungen kann der Rollenförderer ideal den baulichen Umgebungsbedingungen oder den angrenzenden Förderern angepasst werden.

Alle Einzugsstellen werden gemäß Maschinenrichtlinie und sonstigen geltenden EN-Normen abgesichert.